Alle nötigen Fördermittel sind bewilligt. Die „Lokale Aktionsgruppe Hohe Heide“ hat ihre Unterstützung aus LEADER Mitteln zugesagt. Damit verbunden sind die Stadt Soltau und der Landkreis Heidekreis bereit, Zuschüsse zu geben. Auch die Bingo Umweltstiftung beteiligt sich. Die Eigenleistung des Vereins liegt dank einiger zusätzlicher Spenden von Vereinsmitgliedern im vertretbaren Rahmen. Noch einmal herzlichen Dank an alle UnterstützerInnen. Die Arbeiten sind vergeben und eine Begehung der Erneuerungsbaustrecke mit dem Gartenbauer und der Denkmalsbehörde des Heidekreises hat stattgefunden. Die Arbeiten verschieben sich wegen Lieferungsverzögerungen auf Anfang 2024.
Es geht um die Erneuerung des Zauns entlang des Tetendorfer Kirchwegs und in westlicher Richtung zurück in die städtische Bebauung. Ist er doch heute größtenteils verrostet oder ein Flickwerk aus verschiedenen Reparaturmaßnahmen. Dass ein Zaun um diesen Teil des Gartenbaudenkmals Breidings Garten notwendig ist, bestätigt auch die untere Denkmalschutzbehörde. Ein Zaun entspricht der Grundkonzeption als privater Rückzugsort und gewährt Schutz für ein einzigartiges Natur- und Kulturdenkmal. Ein unauffälliger Maschendrahtzaun soll es bleiben im Sinne einer Einfriedung, die sich visuell zurücknimmt und Blicke in die offene Landschaft ermöglicht.
Wer das Zaunprojekt noch unterstützen möchte, kann auf das Spendenkonto des Vereins: DE70 2585 1660 0000 2765 19 bei der Kreissparkasse Soltau, Stichwort: Zaunerneuerung, einzahlen (die Spenden sind von der Steuer absetzbar).