Das war ein stimmungsvoller Sonntagabend im sommerlichen Garten. Jeanine Vahldiek verzauberte mit ihrer Harfenmusik das Publikum. Begleitet und untermalt wurde sie von ihrem Partner, Steffen Haß, an verschiedenen Rhythmusinstrumenten. Wer ein klassisches Harfenkonzert erwartet hatte, wurde überrascht von der Vielfalt der Klänge, die mit diesem Instrument erzeugt werden können. Die oft sphärischen Klänge fügten sich wunderbar in die von Vogelgezwitscher erfüllte Abendstimmung des Parks. Aber auch rhythmische Stücke, die die Vorliebe der Künstler zur afrikanischen Musik erkennen ließen, beschwingten die Zuhörer. Nach zwei Zugaben erklärten die beiden Künstler, dass sie gerne wieder einmal für ein Konzert zu uns in den Garten kommen würden. Die Zuhörer unterstützten dies mit ihrem Applaus.